WOZ online während Lockdown kostenlos

Auch im zweiten Lockdown sind alle WOZ-Inhalte online kostenlos zu lesen. Die Artikel können via RSS abonniert werden (via WOZ auf Twitter).

Veröffentlicht unter Zeitungs- und Zeitschriftenartikel | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

TikTok-Accounts von Medienhäusern und Journalist*innen

TikTok-Accounts von Medienhäusern und Journalist*innen sind zu finden in der Google Doc-Liste „Publishers and journalists on TikTok“ von Francesco Zaffarano (via ARDZDFmedienakademie auf Twitter).

Veröffentlicht unter Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Grundfunktionen der Padlet Schullizenz (Padlet Backpack)

Padlet kann für mediothekarische und schulische Zwecke sehr nützlich sein. ivi-education.de bietet ein knapp siebenminütiges Video, das die „Grundfunktionen der Padlet Schullizenz (Padlet Backpack)“ erklärt (via scoop.it/topic/ict-unterrichtsideen by Guido Knaus):

„Ziele dieses Tutorials:

  • Du kannst Padlets aus einem Privataccount in eine Schullizenz übertragen.
  • Du weißt, wie Accounts für Schüler_innen angelegt werden.
  • Du kennst die neue Datenschutzeinstellung „Org Wide“ und verstehst, dass ein Padlet mit diesen Einstellungen von allen Mitgliedern einer Schule gesehen werden kann.
  • Du kennst die Datenschutzeinstellung „Privat“ und kannst Schüler_innen bzw. Kolleg_innen zu einem Padlet einladen.
  • Du kannst Ordner erstellen und Padlets Ordnern zuordnen.“
Veröffentlicht unter Filmmaterial, ICT | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Solothurner Filmtage zu Hause erleben

Morgen startet die HomeEdition der Solothurner Filmtage. Die Filmplattform ist online und das Festival-Desk ist eröffnet. Die Tickets sind auf jeweils 1000 Plätze limitiert und können online gekauft und reserviert werden (via Solothurner Filmtage auf Twitter).

Veröffentlicht unter Filmmaterial | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wissenswertes zu Podcasts

Dirks Podcast Projekttagebuch befasst sich in der aktuellen Folge mit „Podcastzahlen, Kurationen und Suchmaschinen“ (via ARDZDFmedienakademie auf Twitter):

„Christian ist seit Jahren aktiver Podcaster und Betreiber diverser Podcastverzeichnisse. Sein aktuelles Projekt, Fyyd, halten viele für eine Suchmaschine dabei ist es weit mehr als das. Diese Episode fühlt ein paar populären Fragen nach (z.B. Wie viele Podcasts gibt’s eigentlich? Was ist Deutschlands erfolgreichster Podcast? Ab wann ist ein Podcast “tot”? Was ist eine gute Downloadzahl? Wie misst man Abonnentenzahlen?) und wirft einen Blick in den FYYD Maschinenraum…“

Veröffentlicht unter Social Media, Suchmaschinen, Tondokumente | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zürcher Patentschriften 1888–1968

In den Zürcher Patentschriften 1888–1968 sind Erfindungen wie z.B. folgende zu finden (via ZB Zürich auf Twitter):

„1947 liess Walter Steiner aus Winterthur eine Wäscheaufhängvorrichtung patentieren, die später als STEWI bekannt wurde.“

Link zum Patent PAT 2, 24 d, Nr. 255080 Steiner, Walter, Winterthur: Wäscheaufhängvorrichtung 30.07.1947

Link zum PAT 2, 24 d, Nr. 281110 Steiner, Walter, Winterthur: Wäscheaufhängvorrichtung 27.03.1950

Veröffentlicht unter Archiv | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Warum schreiben Autoren anonym auf Wikipedia?

Kultur Journal berichtet über „Kritik an Wikipedia: Warum schreiben Autoren anonym?“ (via ARDZDFmedienakademie auf Twitter):

„Johannes Weberling, Anwalt für Medienrecht und Honorarprofessor an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder, gehört seit rund zehn Jahren zu den Kritikern von Wikipedia. Er ist Mitbegründer von „Wiki-Watch“, einer Arbeitsgruppe, die die Qualität des Online-Lexikons kritisch unter die Lupe nimmt. Dass die Artikel anonym geschrieben werden dürfen, macht ihn skeptisch. Aber auch die Administrator:innen, die bei Wikipedia für die Kontrolle der Inhalte sorgen sollen, müssen ihren Klarnamen nicht nennen. Viele hätten keine Fachexpertise und manchmal ihre eigene Agenda, glaubt Weberling.“

Veröffentlicht unter Lexika, Wörterbücher | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Clubhouse

Über kein soziales Netzwerk wird derzeit soviel geschrieben, wie über Clubhouse. Momentan braucht es dafür eine Einladung (via indiskretionehrensache.de):

„Clubhouse ist die Idee eines Konferenzraumes, in dem variable Möglichkeiten geboten werden, ausschließlich über Audio miteinander in Kontakt zu kommen. Es ist möglich, Räume vollkommen privat zu öffnen, sie auf die eigenen Social-Media-Kontakte zu beschränken oder sie öffentlich zu machen. Innerhalb der Räume gibt es einen oder mehrere ModeratorInnen, die TeilnehmerInnen sozusagen das Mikro reichen, während andere nur zuhören können.
Das klingt nach Telefonkonferenz, ist aber tatsächlich sehr viel flexibler. Man kann sich eher eine physische Konferenz vorstellen, bei der FragenstellerInnen auch auf das Podium kommen dürfen.“

Update vom 18.1.2021, Deutschlandfunk: Der digitale Country Club

Veröffentlicht unter Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wikipedia-Kuriosenkabinett

In der Wikipedia gibt es eine Abteilung Kuriositätenkabinett (via netbib):

„Diese Seite bietet eine Auflistung von Artikeln über Ungewöhnliches, Kurioses oder Witziges. Manche Artikel behandeln auch ungewohnt Alltägliches. Trotz des erhöhten Humorfaktors handelt es sich hierbei um durchaus ernsthafte und sinnvolle Beiträge zu unserer Enzyklopädie, die aber nicht unbedingt in herkömmlichen Lexika wie der Encyclopædia Britannica zu erwarten sind.“

Veröffentlicht unter Lexika, Wörterbücher | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zürcher Buchhandlung Beer gibt Standort auf

Die NZZ berichtet unter dem Titel „Die älteste Buchhandlung von Zürich schliesst ihre Tore“ über die Buchhandlung Beer an der St.-Peter-Hofstatt:

„Das Lädelisterben in Zürich fordert ein prominentes Opfer: die traditionsreiche Buchhandlung Beer. Die Inhaberin musste den Standort an der St.-Peter-Hofstatt aufgeben.“

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , | Hinterlassen Sie einen Kommentar